Ergotherapie im St. Maria-Hilf-Krankenhaus

Unser Schwerpunkt ist die Behandlung älterer Menschen mit chronischen und akuten Erkrankungen aus allen Fachbereichen, die in Ihre Selbständigkeit eingeschränkt sind.  Wir behandeln unterschiedlichste Störungsbilder, aber auch Mehrfacherkrankungen wie Multimorbidität.

Ergotherapie

Die Zielsetzungen in diesem Bereich sind:

  • Förderung und Stabilisierung von vorhandenen oder verlorenen gegangenen geistigen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten
  • Selbständig im Alltag
  • Verbesserung von Gelenkbeweglichkeit und Gelenkschutz
  • Verbesserung von Handlungs- und Bewegungsplanung
  • Wahrnehmungsförderung in allen Sinnesbereichen
  • Förderung und Stabilisierung von Gedächtnisleistungen, Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung

Aufgabenfelder der Ergotherapie:

  • Geriatrische Assessment (psychometrische Test
  • Diagnostik im Bereich der Motorik, des Gedächtnisses und der Wahrnehmung
  • Motorisch-funktionelles Training
  • Neuropsychologische Therapieverfahren (Bobath, Perfetti, Affolter, Johnstone)
  • Training der Selbstständigkeit im Alltag (Transfertraining, Schreibtraining usw.)
  • Versorgung und Erprobung von Hilfsmitteln sowie Wohnraumanpassung
  • Training sozial-kommunikativer Fähigkeiten
  • gezieltes Hirnleistungstraining z. B. nach einem Schlaganfall